Bauen im Bestand
24.11.2009

Sanierung Waschkaue Hydro Aluminium Rheinwerk

Auftraggeber: Hydro Aluminium Deutschland GmbH BRI: 15.150 cbm Spinde: 800 Stk

Optimal saniert:

Sanierung Waschkaue Hydro Aluminium Rheinwerk

Das Gebäude der Waschkaue der Hydro Aluminium Rheinwerk besteht aus einem zweigeschossigen Altbau aus dem Jahr 1961 und einem dreigeschossigen Neubau aus dem Jahr 1969. Es war für ca. 800 männliche Mitarbeiter konzipiert.

Die Waschkaue musste im laufenden Betrieb abschnittsweise totalsaniert werden. Die Maßnahme umfasste die kompletten haustechnischen Anlagen sowie Fassade und Dach unter Berücksichtigung der geltenden Arbeitsstättenrichtlinien, wie z.B. Schaffung von Frauen- und Jugendlichenkauen.

Die Planung begann 2003 mit der Beurteilung der vorhanden Bausubstanz, ging über die Architekten- und haustechnische Planung, und ergab im Ergebnis eine detaillierte Leistungsbeschreibung mit Darstellung der einzelnen Abläufe unter Berücksichtigung des laufenden Betriebes.

Im Frühjahr 2004 wurde mit den Arbeiten begonnen. Besondere Anforderungen stellte die Erneuerung der Lüftungsanlage dar, da der Betrieb der jeweils restlichen Etagen gesichert werden musste. In enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn wurden -wie vorher festgelegt- einzelne Etagen stillgelegt, saniert und wieder bezogen.

Nach 15 Monaten Bauzeit konnte der letzte Abschnitt dem Bauherrn übergeben werden.



Referenz Nr. 6 von 9 insgesamt.
Unten können Sie die zu den vorherigen und nächsten navigieren:

© copyright 2009
Reuter Bauunternehmen GmbH