Industriebau
24.11.2009

Hüttenflursanierung Hydro Rheinwerk Neuss-Stüttgen

Die Hüttenflure - dies sind knapp 1 km-lange Fahrstraßen zur Beschickung der Öfen, in denen durch Elektrolyse Aluminium hergestellt wird - mussten auf Grund von jahrzehntelanger Belastung durch Hitze und extrem hohen Achslasten komplett saniert werden.

Bei laufendem Betrieb standen pro Ofenfeld 32 Stunden zum Abbruch der vorhandenen Betonkonstruktion und Einbau der neuen Fertigteile zur Verfügung. An die Fertigteile wurden sehr hohe Maßanforderungen gestellt und zu dem durften sie keine elektrische Leitfähigkeit haben.

Neben der hohen fachlichen Kenntnisse, die dieses Bauvorhaben unseren Mitarbeitern abverlangte, waren die physischen Belastungen durch Temperaturen von bis zu 60 ° Celsius sehr hoch.

Trotz all dieser außergewöhnlichen Belastungen war es uns möglich, diese Bauaufgabe 6 Monate vor dem Endtermin abzuschließen.



Referenz Nr. 10 von 11 insgesamt.
Unten können Sie die zu den vorherigen und nächsten navigieren:

© copyright 2009
Reuter Bauunternehmen GmbH